Seiten

Dienstag, 10. April 2012

..a curtain goes couture..

Vor gut 2 Jahren brachte mir meine Schwägerin ein großes Paket:

Darin seien die alten Gardinen ihrer Mutter und ob ich ihr bitte einen Mantel daraus nähen könne...

Ich konnte:



..da hatte ich noch ein paar Pailletten übrig..




..bitte einmal "Ahh & Ohh" für's Knopfloch!!




*


Nun hat eben jene Schwägerin unglaubliche 8 -10 Kilo abgenommen und der Mantel ist jetzt vieeel zu 
groß!!
Weil der Mantel aber nicht im Schrank verstauben soll hat sie ihn mir an Ostern gebracht.
Jetzt hängt er in der "macherai" und wird heute geschrumpft.

Mein Dienstag steht also im Zeichen der "Änderungs-Schneiderei".

(Solange ich keine Reißverschlüsse in wattierten Winterjacken austauschen soll 
oder Jungs-Jeans-Knie-Löcher stopfen muss mach ich fast ALLES!!)

Was Andere machen - bitte hier entlang:


creadienstag100




Kommentare:

  1. ohhh, ahhhhhhhh, applaus !! applaus!!! sitting ovations für die queen of knopfloch !
    na, alle ostereier verdaut ?

    lieben gruß von schhabdaauchnochaltegardinen
    susa

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Christiane

    Soviele ahhhs und ohhhs kann ich gar nicht am Stück aussprechen. Natürlich auch wegen den Knopflöchern, aber vorallem wegen dem Design. Das ist ist ein wahres Prachtsstück.
    (aber ein bisschen tust du mir betreffend der Umänderung schon leid)!!!!!


    Gefällt mir unglaublich gut! Super Arbeit.


    Liebe Grüsse
    Karin

    AntwortenLöschen
  3. Du hast es geschafft!
    Ich bekomm meinen Mund nicht mehr zu vor Staunen!!!
    Soo einen Mantel würd ich ja sofort nehmen!!!
    Zuuuuuu schön!
    Susanne,
    die Kleider reparieren eher doof findet ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Der Mantel ist gelungen, auch finde ich die Details toll. Der Stoff ist aber auch sehr schön und nicht unbedingt das, was man mit ollem Vorhang verbindet. Viel Glück beim Schrumpfen.

    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Habe am Donnerstag den Mantel in der Macherai bewundert. In Natura sieht er noch unglaublicher aus.
    Ein geniales Stück!

    Gruss Karin

    AntwortenLöschen
  6. ...schliesse mich mit der Bewunderung an! Durfte ihn auch live sehn, wundervolle arbeit! Und jetzt die Änderung, Hut ab!

    Liebe Grüsse
    Karin

    AntwortenLöschen